Dienstag, 25. Oktober 2016

Meine Fitnessroutine

Da des öfteren die Frage aufkommt, wie ich Sport in den Alltag integriere, habe ich 
Euch heute mal meine Fitnessroutine aufgeschrieben. Am liebsten mag ich kurze 
knackige Workouts wie die von Jilian Michaels. Die kann man ganz gut und bequem in den Alltag mit einbringen.

Diese mache ich nun schon mehr als 1 Jahr und sie machen immer noch 
riesig Spaß. Eine kleine Sammlung, von meinen Lieblingsworkout DVD´s 
habe ich Euch mal abfotografiert. 



Und wenn jetzt wer kommt und meint dazu habe ich keine Zeit der Irrt. Zeit nimmt man sich. Ich mache es meistens Morgens nach dem Frühstück. Denn ich gehöre zu den Menschen, die vor dem Sport erst ordentlich etwas essen müssen - sonst geht gar nichts. Meistens ist es ein Becher Quark mit ganz viel Obst oder auch mal Porridge, Pancakes oder Quarkkuchen. Je nach dem worauf ich gerade Lust habe.

Meine Morgenroutine sieht dann praktisch so aus:
Aufstehen, Frühstück für die Kids, Mann und mich vorbereiten, Pausenbrote schmieren. Dann setz ich mich zusammen mit den Kids an den Tisch und wir essen gemeinsam Frühstück, dies ist meistens gegen 7 Uhr. Wenn die Kinder dann in die Schule und Kindergarten gebracht sind. Gegen 9 Uhr habe ich dann Zeit für mich. Bis dahin habe ich das Frühstück verdaut und bin fit für ein kurzes Workout, welches dann ca. 30 Minuten geht. Danach fühlt man sich frisch und gestärkt für den Tag - so ist das jedenfalls bei mir. Dann kurz abduschen, fertig machen und gegen 10 Uhr geht´s dann zur Arbeit. So in etwas ist der Ablauf. Natürlich varriert das ganze auch mal. Mal klappt es morgens nicht, dann gibt´s das Workout auch schon mal Nachmittags. Man muss sich nur die Zeit einteilen und ich finde 30 Minuten sollte jeder auch für sich trotz Alltagsstress Zeit finden.

Am liebsten trainier Morgens - denn Abends kann ich mich zu nichts mehr motivieren. Aber das muss jeder für sich selbst heraus finden, wann für einem 
die beste Zeit ist.

Ihr könnt mir ja gerne mal schreiben, wie ihr Sport in den Alltag integriert.

Kommentare:

Bine W. hat gesagt…

Hey du,

ich muss sagen, dass ich momentan nicht die Routine habe, die ich gerne hätte - ich gehe min. 3x die Woche laufen und momentan Montags zum Pilates. Mehr ist gerade nicht drin, obwohl ich gerne früh jeden Tag etwas machen wöllte. Aber das Aufstehen fällt mir grad schwer und gelingt nur, wenn ich weiß, dass die Laufschuhe warten. Ich habe die Shred-DVD und denke, dass ich sie dann im Winter auch wieder nutze, wenn es zu kalt zum Laufen ist - das Workout ist wirklich schön knackig, aber machbar (sowohl von der Intensität als auch von der Zeit). Ich versuche die Übungen aus dem Pilateskurs die ganze Woche zu machen (auch um sie nicht zu vergessen ;)), aber beim Alleine-trainieren gehe ich nicht so an meine Grenzen wie beim Kurs ;).

Liebe Grüße
Bine

PS.: Dein Blog ist wirklich sehr gelungen :).

felinchens hat gesagt…

Hallo Bine,

vielen Dank für dein liebes Kommentar. Hab mich sehr darüber gefreut. Ich wünsche Dir, dass du bald wieder eine Routine im Bereich Sport findest. Ums Laufen beneide ich dich jetzt schon, ich glaube ich würde keinen einzigen Kilometer schaffen. Hab noch einen schönen Tag. Deine Sandra